Reitunterricht

Es macht mir viel Freude, Menschen und Pferde auf ihrem Weg zu unterstützen und Wissen und Erfahrungen weiterzugeben. Dabei spielt es für mich keine Rolle, ob Gangpferd oder dreigängig gerittenes Pferd.

Für mobilen Reitunterricht bin ich in Waldburg, in der Umgebung von Isny, dem Westallgäu und Vorarlberg unterwegs.
Weitere Orte sind auf Anfrage möglich.


Meinungen von ReitschülerInnen:

Traudl mit Skyssa (Hard – Bodenseekreis): „Reitstunden mit Thea sind wirklich was besonderes. Ich habe sie per Zufall kennengelernt, als ich wegen eines Sattelkaufs an einem Stall war, wo Thea gerade Reitstunden gab. Schon beim kurzen Beobachten war klar, bei ihr wäre ich auch gern. Das kam dann glücklicherweise auch zustande, nicht zuletzt, weil ich sie akut um Unterstützung mit meiner manchmal doch recht temperamentvollen Stute bat, welche mir aus mehreren Gründen zu der Zeit ein bisschen zu übermütig war. Theas feinfühlige und zugleich unerschrockene Art mit meinem sensiblen Stütchen umzugehen hat mir sehr zugesagt und mir wieder Vertrauen gegeben. Ich finde Thea fällt vor allem durch großes Sachwissen auf, welches sie immer wertschätzend und auf Augenhöhe kommunizierend weitergibt. Wenn sie was erklärt, dann verstehen ich und mein Körper es auch und in weiterer Folge hat mir Skyssa dann gezeigt, dass das passt was ich da mache und ich habe schon nach wenigen Stunden deutliche Verbesserungen gespürt.
Was ich übrigens ganz besonders erwähnenswert finde, ist dass Thea es schafft, Theorie und zielführende wie auch klare praktische Anweisungen in einer so angenehmen humorvollen und geduldigen Art zu vermitteln, dass man während der Reitstunden nicht nur spürbar voran kommt, sondern sich zudem auch sehr wohlfühlt und Spaß hat. Genau das, ist meiner Meinung nach eine perfekte Lernatmosphäre! Vielen Dank liebe Thea! „

Isa mit Skári (Waldburg): „Ich werde nunmehr seit drei Jahren von Thea reiterlich begleitet. Ohne ihre Geduld und ohne ihre Bereitschaft Dinge zu hinterfragen und über den Tellerrand zu schauen, hätte ich vermutlich aufgegeben. Thea ist dabei die Gesundheit des Pferdes genau so wichtig, wie die Ausbildung und das Vorankommen ihrer Reitschüler. Dies kombiniert mit ihrem unglaublich geschulten Auge bringt mich jede Unterrichtseinheit ein Stückchen weiter.“

Christina mit Windsor (Langen bei Bregenz):
„Ein schwieriges Pferd und eine ganz tolle Reitlehrerin!
Seit ca. 4 Jahren arbeite ich mit einem sehr schwierigen Pferd. Ohne Thea als Reitlehrerin hätte ich längst aufgegeben und das Pferd als für mich nicht reitbar eingestuft. Sie versteht es, wie keine andere, auf das Pferd und mich einzugehen.
Thea weiß nicht nur was das Pferd braucht, sondern versteht es auch mir als Reiterin klare und verständliche Anweisungen zu geben. Sie kann sehr gut erklären warum und wieso ich beispielsweise mein Gewicht verlangern soll. Außerdem erklärt sie mir, wie das Pferd auf meine Einwirkung reagiert.
Für jene Zeiten im Jahr, in denen ich nicht reiten kann (Urlaub usw.), reitet sie mein Pferd. Als Thea mit dem Beritt von Windsor begonnen hatte, hat uns das sehr viel weiter gebracht.
Thea zeichnet sich durch ein enormes Fachwissen aus und kann dieses auch sehr gut weitervermitteln. Jetzt weiß ich, worauf ich achten soll, wenn ich mit dem Pferd allein arbeite. Thea ist sehr geduldig, einfühlsam und ausgesprochen freundlich.
Mein Pferd Windsor und ich wollen ihr an dieser Stelle einfach einen riesengroßen Dank aussprechen.“

Sylvia mit Flaska (Dornbirn): „Meine erste Reitstunde bei Thea werde ich nie vergessen.
Nur so wollte ich in Zukunft reiten.
Ihre ruhige, geduldige Art meinen Sitz zu korrigieren half mir sehr, mich immer mehr beim Reiten zu entspannen und die Verbindung mit dem Pferd zu spüren. Sie lehrte mich mit den feinsten Gewichtshilfen meine Befehle zu geben. Daher war ich überglücklich als sie mir anbot bei meinem neuen jungen Pferd zu helfen.
Seit vier Jahren unterstützt Thea mich nun schon mit einer Kombination aus Beritt und Reitunterricht. Sie erkennt den Charakter eines Pferdes und kann so einfühlsam mit jedem individuell arbeiten.
Theas Reitstunden sind immer noch eine Bereicherung in meinem Leben.“

Lisa mit Sanni (Langen bei Bregenz): „Ich nahm mit meinem älteren Holsteiner-Wallach mehrere Jahre Reitstunden bei Thea und war bis zuletzt mehr als zufrieden. Thea versteht es, auf Mensch und Tier individuell einzugehen, was mir mit meinem älteren Herrn immer sehr wichtig war. Ab einem gewissen Alter gehen manche Übungen eben nicht mehr so leicht von der Hand und Thea wusste immer, was sie von mir und Sanni fordern kann und was zu viel ist bzw. wo noch etwas Vorarbeit nötig war.

Sie verfügt über großes Wissen über Anatomie und Einwirkung und die Reitkunst und teilt dieses gerne bis ins kleinste Detail. Bei ihr lernt man nicht nur welche Hilfen wann wie gegeben werden müssen, sondern lernt zu verstehen weshalb.
Besonders geschätzt habe ich auch ihre Kombination aus Konsequenz, Geduld, Verständnis und vor allem Respekt gegenüber jedem Lebewesen.

Da das Alter meinen Sanni letztendlich doch eingeholt hat, reite ich derzeit nicht mehr. Thea bleibt für mich aber die erste Wahl und sollte ich wieder in den Sattel steigen, lerne ich gerne noch mehr von ihr. An dieser Stelle einen großen Dank an dich liebe Thea, für deine Geduld, dein Verständnis, dein Wissen und dein aufrichtiges Interesse, bei einem Problem zu helfen es zu lösen.“

Werbeanzeigen